Blumentopfkarte mit Gutschein!

Blumentopfkarte-Gutschein3

Was passt besser zu einem Pflanzengutschein, als eine Blumentopfkarte? Nix, deshalb habe ich mich auch gleich hierfür entschieden, als ich gefragt wurde, ob ich einen solchen Gutschein verpacken kann. Außerdem ersetzt diese Karte auch gleich einen echten Blumenstrauß, der ja meistens nach ein paar Tagen nicht mehr so schön aussieht. Dies war meine erste Blumentopfkarte, und hätte ich vorher gewusst, wie viel Nerven mich diese kosten würde, dann hätte ich diese wahrscheinlich nicht als Möglichkeit in Betracht gezogen. Wahrscheinlich schütteln jetzt die erfahrenen Bastlerinnen unter Euch den Kopf und wundern Sich, was denn bitte schön so schwer daran sein soll. Dazu komme ich gleich, aber erst einmal zeige ich Sie Euch jetzt im Ganzen:

Blumentopfkarte-Gutschein Das Ergebnis war dann ja ganz ok, aber vorher hätte ich mir gewünscht, einen Kurs im Blumenstecken besucht zu haben. Warum? Ich habe mich wirklich schwer damit getan, die Blumen so anzuordnen, dass es nach einem üppigen Blumenstrauß aussah. Entweder es waren zu viele Blüten, oder aber es waren zu wenige! Irgendwann habe ich dann aufgegeben und sie einfach aufgeklebt und das war dann mein Glück, denn sonst wäre ich heute noch nicht fertig:)

Hier nochmal nur der Blütenbereich:

Blumentopfkarte-Gutschein2Da der Gutschein zum 50. Geburtstag war, habe ich auf dem Blumentopf noch die 50 mit angebracht:Blumentopfkarte-Gutschein4 Um einen Gruß auf de Karte zu schreiben, muss man den oben Teil einfach herausziehen:

Blumentopfkarte-Gutschein5

Der Blumentopf ist also wie eine kleine Tasche aufgebaut, in die man die Karte dann einfach hineinsteckt. Jetzt haben wir aber ja immer noch nicht den Gutschein mit eingebracht und das ist überhaupt kein Problem, wenn man das von Anfang an mit einbezieht:

Blumentopfkarte-Gutschein6

Da man den Gutschein aber ja auch irgendwann braucht und ich es immer schade finde, wenn man eine Karte damit kaputt macht, habe ich einfach Fotoecken benutzt, so kann man den Gutschein ganz einfach herausnehmen.

Bin gespannt, ob ich mich in nächster Zeit wirklich noch mal an eine Karte dieser Art heran wage. Habt Ihr schon mal eine gemacht, und wenn ja, was würdet Ihr mir als Tipps mit auf den Weg geben? Schreibt mir doch einfach einen Kommentar und ich werde versuchen, das beim nächsten Mal zu beachten:)

Euch jetzt noch einen schönen Tag

Signatur

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin’ Up! Demonstrator.

Speak Your Mind

*